Fahrerlaubnis-Klassen

Klasse B

Kraftfahrzeuge (ausgenommen der Klassen AM, A1, A2 und A) mit einer zulässigen Gesamtmasse von max. 3.500 kg

  • Mitnahme von max. 8 Personen zzgl. dem Fahrer
  • Einschluss der Klassen AM und L
  • Wegfall der Bestimmung „zG Anhänger max. Leermasse
  • Alle Anhänger bis 750kg zulässiger Gesamtmasse. Bei Anhängern mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750kg ist die zulässige Gesamtmasse der gesamten Fahrzeug-Kombination auf max. 3.500 kg begrenzt.
  •  Mindestalter 18 Jahre und 17 Jahre beim „Begleiteten Fahren“
  •  Ausbildungsumfang: Theoretische Ausbildung und praktische Ausbildung
  •  Besondere Ausbildungsfahrten obligatorisch
  • Theoretische Prüfung: Ja
  • Praktische Prüfung: Ja

Klasse BE

Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhänger oder Sattelanhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse des Anhängers über 750 kg, aber max. 3.500 kg

  • Vorbesitz: Klasse B
  •   Mindestalter 18 Jahre und 17 Jahre beim „Begleiteten Fahren“
  •   Ausbildungsumfang: Praktische Ausbildung
  •  Besondere Ausbildungsfahrten: Obligatorisch
  • Theoretische Prüfung: Ja
  • Praktische Prüfung: Ja
     

Klasse B96

Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse des Anhängers über 750 kg und einer zulässigen Gesamtmasse der Fahrzeug-Kombination über 3.500 kg aber max. 4.250 kg

  • Wird durch Zuteilung der Schlüsselzahl 96 erteilt.
  •   Mindestalter 18 Jahre und 17 Jahre beim „Begleiteten Fahren“
  •   Ausbildungsumfang: besondere Schulung obligatorisch
  •  Besondere Ausbildungsfahrten: Entfallen
  • Theoretische Prüfung: Ja
  • Praktische Prüfung: Ja

Klasse AM

Zwei-, oder dreirädrige Kleinkrafträder mit einem Hubraum max. 50 cm³ oder betriebsbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH) von max. 45km/h. Die Leistung darf maximal 4kW bei Diesel-/Elektromotoren betragen.

Vierrädrige Leicht-Kraftfahrzeuge mit einem Hubraum von max. 50 cm³ (bei Fremdzündungsmotoren), einer betriebsbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH) von maximal 45km/h, einer Leistung von maximal 4kW bei Diesel-/Elektromotoren und einer Leermasse von maximal 350 kg

  • Zusammenfassung der Klassen M und S
  •   Mindestalter 16 Jahre
  •   Ausbildungsumfang: Theoretische Ausbildung und praktische Ausbildung
  •  Besondere Ausbildungsfahrten: Entfallen
  • Theoretische Prüfung: Ja
  • Praktische Prüfung: Ja
     

Klasse A1

Leicht-Krafträder mit einem Hubraum von maximal 125 cm³. Die Leistung darf maximal 11kW, das Verhältnis von Leistung und Gewicht darf maximal 0,1kW pro kg betragen.

Alternativ auch dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern mit einem Hubraum über 50 cm³ (bei Verbrennungsmotoren) oder einer betriebsbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH) über 45km/h. Die Leistung darf maximal 15kW betragen.

  • Einschluss: Klasse AM
  • Geschwindigkeitsbegrenzung 80km/h für Fahrer unter 18 Jahren entfällt.
  •   Mindestalter16 Jahre
  •   Ausbildungsumfang: Theoretische Ausbildung und praktische Ausbildung
  •  Besondere Ausbildungsfahrten: Obligatorisch (entfallen beim Stufenführerschein)
  • Theoretische Prüfung: Ja
  • Praktische Prüfung: Ja
     

Klasse A2

Krafträder mit einer Leistung max. 35kW. Das Verhältnis von Leistung und Gewicht darf maximal 0,2kW pro kg betragen.

Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A1 ist nur eine praktische, aber keine theoretische Prüfung erforderlich.

  • Einschluss: Klasse AM, A1
  •   Mindestalter. 18 Jahre
  •   Ausbildungsumfang: Theoretische Ausbildung und praktische Ausbildung
  • Theoretische Prüfung: Ja
  • Praktische Prüfung: Ja
  •  Besondere Ausbildungsfahrten: Obligatorisch (entfallen beim Stufenführerschein)

Klasse A

Krafträder mit einem Hubraum über 50 cm³ oder einer betriebsbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH) über 45km/h.

Alternativ dreirädrige Kfz mit symmetrisch angeordneten Rädern mit einem Hubraum über 50 cm³ (bei Verbrennungsmotoren) oder einer betriebsbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH) über 45km/h. Leistung über15kW.

Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2 ist nur eine praktische, aber keine theoretische Prüfung erforderlich.

  •    Einschluss: Klasse AM, A1, A2
  •    Mindestalter 20 Jahre bei Aufstieg von Klasse A2 auf A
  •    Mindestalter 21 Jahre für Trikes
  •    Mindestalter 24 Jahre für Krafträder beim Direkterwerb
  •    Ausbildungsumfang: Th. Ausbildung und praktische Ausbildung
  •   Theoretische Prüfung: Ja
  • Praktische Prüfung: Ja
  •   Besondere Ausbildungsfahrten: Obligatorisch (entfällt bei Stufenführerschein)

Mofa

Einspurige Fahrräder mit Hilfsmotor oder Kleinkrafträder mit einer betriebsbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH) von maximal 25 km/h. Mit Verbrennungsmotor bis 50 cm³ Hubraum oder Elektromotor (auch zweisitzig).

Zweirädrige und dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer betriebsbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH) von maximal 25 km/h. Mit Verbrennungsmotor bis 50 cm³ Hubraum oder Elektromotor (auch zweisitzig).

  •    Mindestalter 15 Jahre
  •   Ausbildungsumfang: 6 Doppelstunden und 90 min praktische Grundausbildung im Straßenverkehr
  •   Th. Prüfung: Ist abzulegen
  •   Pr. Prüfung: Entfällt.

Eine zweite Person darf nur mitgenommen werden, wenn das Merkmal „Zweisitzigkeit“ in die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs eingetragen ist. Ohne Prüfbescheinigung darf trotzdem Mofa gefahren werden:

  • wer vor dem 01.04.1965 geboren ist
  • wer im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Egal welche Klasse.